Die Fußballer des SV Lichtenberg haben Langhennersdorf 11:4 besiegt

Auch Sommerfußball kann jede Spaß machen und viele Tore bieten: Stolze 15 bekamen die Zuschauer am Sonnabend in Lichtenberg zu sehen, als der gastgebende SV Lichtenberg im ersten Test der Vorbereitung den TSV 1893 Langhennersdorf 11:4 (4:3) bezwang. „Für mich war wichtig zu sehen, dass trotz der langen Pause schon viele Abläufe geklappt haben“, lobt SVL-Trainer Manuel Kluge. Das unterstrichen die elf Tore, für die Swen Häuser (4), Robert Miersch (3) sowie Stephan Timmel, Toni Kokott, Michel Drechsel und Erik Peukert verantwortlich zeichneten.

Defensiv ließ die Abstimmung noch etwas zu wünschen übrig, so Kluge. „Vier Gegentore sind zuviel.“ Insgesamt sei der Auftritt gegen den Zweiten der Mittelsachsenliga aber absolut in Ordnung gewesen und wecke einige Erwartungen für die kommenden Wochen, so der SVL-Coach. Dabei musste Kluge, der mit einem 24-Mann-Kader für die neue Saison plant, gegen Langhennersdorf fast auf eine komplette Elf verzichten. Mit Kevin Budach und Lukas Erler (beide vom SV Mulda) gaben jedoch zwei Neuzugänge ihren Einstand im SVL-Trikot.

Der noch offene Termin am 9.8. ist jetzt auch mit einem Testspiel belegt. Gegner wird der TSV Germanie Chemnitz sein. Gespielt wird 15 Uhr in Lichtenberg.

Quelle: Freie Presse

Vorheriger Beitrag
Kaderplanung
Nächster Beitrag
Kaderplanung
Menü