Rasantes Derby vor vielen Fans?

Für die Landeklasse-Kicker aus Freiberg, Lichtenberg und Langenau wird es im Sachsenpokal ernst. Beim SV Fortuna könnten theoretisch 1000 Zuschauer zur Erstrundenpartie gegen den BSC kommen.

Von Knut Berger

Der SV Lichtenberg sieht sich gegen den Landesligisten FV Eintracht Niesky zwar als Außenseiter, doch laut Einschätzung des Trainers stehe diese Rolle seiner Mannschaft gegen einen solch starken Gegner gar nicht so schlecht. “Die Vorfreude ist groß”, sagt Manuel Kluge. “Es ist schließlich das erste Pflichtspiel, das 2020 in Lichtenberg stattfindet.” Die Erzgebirger wollen gegen die Oberlausitzer mit dem ersten Zweikampf zeigen, dass mit ihnen zu rechnen ist – “und unser Publikum so sofort in die richtige Stimmung kommt”, hofft Kluge auf die Unterstützung der Fans.

Quelle: Freie Presse Freiberg

Vorheriger Beitrag
SVL-Coach: Das hat mir sehr gefallen
Nächster Beitrag
Ergebnisse vom WE
Menü