Mittelsachsen laufen mit breiter Brust auf

Der SV Lichtenberg geht in der Fußball-Landesklasse auf Reisen. Mit leeren Händen will keiner zurückkommen.

VON KNUT BERGER

SVL Coach Manuel Kluge muss im Duell beim Meißner SV auf einige Spieler verzichten, will deshalb aber kein Klagelied anstimmen. „Wir haben einen breiten Kader, dem ich voll und ganz vertraue“, stellt der Trainer des Tabellensechsten klar. Der Kontrahent, der auf Rang 11 notiert ist, zählt aber keinesfalls zu den Lieblingsgegnern der Erzgebirger. „Ich kann mich nicht erinnern, dort jemals etwas geholt zu haben. Doch nach zwei Siegen laufen wir mit viel Selbstvertrauen auf“, sagt Kluge. Als Minimalziel hat der SVL-Coach einen Zähler ausgerufen.

Quelle: Freie Presse Frieberg

Vorheriger Beitrag
Punkteteilung in Sayda
Nächster Beitrag
Ansetzungen und Ergebnisse vom WE
Menü